Therapieangebote

Osteopathie

Osteopathie

Als Osteopathen untersuchen wir den Körper unserer Patienten von Kopf bis Fuß mit geschulten Händen nach Bewegungseinschränkungen, die von den Knochen und Gelenken, den Organen oder dem Schädel herrühren können. Die anatomischen Verknüpfungen zwischen den einzelnen Systemen erlauben einen ganzheitlichen Therapieansatz.

Sobald die relevanten, mit den aktuellen Beschwerden in Verbindung stehenden Bewegungsstörungen gefunden sind, kann nahtlos die Behandlung beginnen. Eine osteopathische Behandlung besteht überwiegend aus strukturellen, von geübter Hand ausgeführten Techniken.

Durch das Wissen um die anatomischen Fernbeziehungen behandeln wir als Osteopathen häufi g auch an Körperstellen, an denen Sie keine akuten Beschwerden spüren. Diesem ganzheitlichen, an der eigentlichen Ursache ausgerichteten Ansatz ist es zu verdanken, dass die osteopathische Intervention nachhaltig wirken kann.

Kinder-Osteopathie

Kinder-Osteopathie

Die Kinder-Osteopathie stellt eine zweijährige Zusatzausbildung nach der bestandenen fünfjährigen Ausbildung des Osteopathen dar. In dieser Zeit erlernt der Osteopath die Behandlungstechniken für die speziellen Beschwerdebilder des Säuglings oder Kleinkindes.

Bei funktionellen, frühkindlichen Beschwerden stellt die osteopathische Behandlung und Begleitung Ihres Kindes bei der sensomotorischen Entwicklung eine sinnvolle Ergänzung zur kinderärztlichen und -therapeutischen Arbeit dar.

Beim Geburtsvorgang kann es durch die entstehende Kompressionssituation oder lageabhängig im Mutterleib zu möglichen funktionellen Störungen zum Beispiel im Bereich der Kopfgelenke, des Schulter-/Beckengürtels oder der Wirbelsäule und Rippen kommen. Diese können beispielhaft Lage- oder Haltungsasymmetrien des Kopfes oder der Wirbelsäule des Säuglings oder Kleinkindes nach sich ziehen. Mit sehr sanften Techniken versucht der Osteopath, die komprimierten Gewebestellen zu mobilisieren und zu befreien.

Akupunktur

Akupunktur

Aus ganzheitlicher Sicht empfehle ich bei entsprechenden Beschwerdebildern eine Behandlungsergänzung durch Akupunktur nach den Kriterien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Akupunktur hilft dabei, muskuläre Verspannungen wie auch energetische und emotionale Blockaden zu lösen.

Als spezielle Behandlungsmethode innerhalb der Akupunktur kommt das sogenannte Dry Needling zum Einsatz. Mit der Stichtechnik des Dry Needling lassen sich für den Patienten gut erträglich muskuläre Triggerpunkte behandeln und entspannen.

Zur Linderung von Schmerzzuständen und bei funktionellen und reversiblen Beschwerdebildern des Bewegungsapparates biete ich die Schädelakupunktur nach Yamamoto an, ein eigenständiges Therapieverfahren, welches sich die Bauchdeckendiagnostik zu Nutze macht.

Chiropraktik

Chiropraktik

Für akute Schmerzpatienten biete ich chiropraktische Behandlungen zur Lösung von Blockadezuständen im Gelenk an. Je nach Schmerzhaftigkeit kommt eine Muskel bzw. Atemtechnik oder eine Impulstechnik zum Einsatz. Kinesiologisches Taping unterstützt die schnellstmögliche Normalisierung des muskulären Tonus.

Schmerztherapie

Schmerztherapie

Bei chronischen Schmerzpatienten kommen innerhalb der Schmerztherapie verschiedene Faszienbehandlungen und Akupressurtechniken mit dem Ziel der Schmerzreduktion zum Einsatz. Die Faszien sind die bindegewebigen Hüllen des Körpers, die als Spannungstransporteure und somit als Schmerzursache in Frage kommen. Zur Befreiung dieser Spannungsbahnen ist die Behandlung der Akupressurpunkte als Ergänzung sehr zu empfehlen.

Kontakt

Zentgrafenstr. 156,  34130 Kassel

0561 . 739 791 17

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren